Christian „Chrigel“ Maurer gewinnt Red Bull X-Alps 2009

Nach 10 Tagen x Stunden y Sekunden  kommt Chrigel im Ziel bei Monaco an. Dies mit mehr als xyz Kilometern Vorsprung auf den zweifachen Sieger Alex Hofer – Einfach Weltklasse!

Herzliche Gratulation an den schönen Strand von Monaco!

Die Redbull X-Alps sind nun vorbei, was bleibt sind viele 1000 Fotos, Berichte und Meinungen. Das Chrigel nicht bereits am Abend des 28.7 nach Monaco heruntergeflogen ist bleibt wohl ein Geheimnis, doch die Vermutung ist nahe, dass er wahrscheinlich so schnell war, dass Redbull noch nicht bereit gewesen ist für das Finale Grande.

Chrigel wartet auch in Google Earth bis er endlich ins Ziel fliegen -darf-

Chrigel wartet auch in Google Earth bis er endlich ins Ziel fliegen -darf-

Trotzdem hat das Medienteam um Nick Warren uns viele fantastische Fotos und Videoaufnahmen und mit aktuellen News über die verschiedenen Kanäle (Offizielle Webiste, Facebook & Twitter) serviert. Manchmal mal mehr und manchmal mal weniger. Doch man konnte sich die Infos zu jeder Zeit holen und das ist schon ein gelungenes Medienereignis. Auch das Feedback der verschiedenen Zuschauer rund um die Welt war beeindruckend. Vor allem die Kommentare in Facebook überschlugen sich zu Spitzenzeiten.

Die Redbull Facebook Page ist nach der Zielankunft von Chrigel voll mit Glückwünschen

Die Redbull Facebook Page ist nach der Zielankunft von Chrigel voll mit Glückwünschen

Auch das Livetracking in Google Earth war sehr cool. Zu sehen, wie Chrigel noch spät nachts durch die Wälder bei Como rannte, war sehr beeindruckend. Letztendlich hätte ich mir noch ein höheres Update Intervall des Livetrackings erhofft, so dass man wirklich fast bei jedem Schlauch mit dabei sein kann, stattdessen wurden die Punkte nur alle 8 Minuten aktualisiert.

Tags: , ,

Die Kommentare sind geschlossen.